IC & GIP Cattractive King Lear


Während Caterwaul’s Dom Perignon Leute lächeln liess, verursachte der King (Kinkybinkie wie wir ihn nannten) Seufzer von Bewunderung. Er war königlich und man sah es. Vom ersten Moment als ich ihn in Cheltenham (England) sah im Jahr 2000, gab es Chemie zwischen uns beiden.

Er war ein sanfter Liebhaber für meine Katzen und beteiligte sich tatsächlich an der Erziehung seiner Kinder. Er wusch Ohren und Pos und spielte mit den Babys. Sein Vater Gr. Ch. Positively Uther Pendragon machte in England noch Babys als er schon 15 Jahre alt war und der King hätte diesen Rekord gerne gebrochen aber der Tierarzt kam dazwischen.

Einen anderen Rekord hat er wohl aufgestellt: er gewann 13 Best In Show Pokale. Ich habe ihn noch zur Ausstellungen mitgenommen als er schon fast neun Jahre alt war da er so ein schönes Beispiel seiner Rasse war. Kleine sexy Öhrchen, kurze Beine, kompakter Körper – er war so schön und immer ein richtiger Gentleman. Als er nicht mehr für die Zucht eingesetzt wurde, war er immer noch den Katzen nützlich: er spendete regelmässig Blut für die Erste Niederländische Blutbank http://www.evbn.nl/.

Nachts schlief er auf meiner Hüfte. Ich nannte ihn meinen kleinen Reikimaster da er Schlaflosigkeit heilte und mir das Gefühl gab dass die Welt heil war solange ich sein beruhigendes Gewicht während der Nacht fühlen konnte. Es war sein spezieller Platz und nur wenn eine Katze schwanger war (wie konnte er das wissen?) durfte sie seine Stelle einnehmen.

Im Juli 2010 fiel uns auf dass er nicht an seine neugeborenen Urenkel interessiert war (Wurf von Poppycock x Bubbles). Zuerst dachten wir dass er noch trauerte um seinen Freund Caterwaul’s Dom Perignon der im Mai verschieden war aber schon bald machten wir uns richtig Sorgen. Er wurde von einem Spezialisten untersucht und ein Schall erwies dass er eine Entzündung von den Gallenwegen (Cholangitis) und Pankreas hatte. Der Spezialist war sehr gründlich und kontrollierte auch sein Herz, man kann also sagen dass der King seinen letzten HCM-negativen Schall mit 10 Jahren hatte.

Aber ein gesundes Herz bedeutete noch keine Heilung von dieser hässlichen Krankheit Cholangitis die meinen hübschen Kater in einigen Wochen ruinierte. Er bekam Medikamente und schluckte sie brav ohne sich aufzuregen – gelassen wie er immer war. Wir haben versucht sein Leben noch so gut wie möglich zu machen aber am Ende gab es  nur eine Sache die wir noch für ihn tun konnten. An einem regnerischen Sonntagmorgen verliess der King uns. Ich hoffe dass er jetzt mit Dom Perignon einen Sekt trinkt. Ich werde ihn nie vergessen, er lebt weiter in seinen Kindern, Enkeln und Urenkeln.

Was er auch hinterlassen hat ist eine warme Freundschaft mit seiner Züchterin Sue Tiedeman, die ihn öfters besucht hat. Der Verlust von meinem königlichen King und seinem Freund Dom Perignon, meinen grossen Jungs, so bald hintereinander, machte das Jahr 2010 zu einem „Annus Horribilis“ (Zitat einer anderen englischen Königlichen Hoheit, Queen Elisabeth).




About Me

Sire: Gr. Ch. Positively Uther Pendragon
Dam: Positively Ariadne

Colour:  Blue
April 20th 2000
-



Showresults
HCM/PKD testresults