James Blunt


Ch. James Blunt – der Kater der aus dem Keller kam

Die Eltern von James wurden in Wales und England geboren, er ist also ein richtiger Brite. Sein Vater ist mein verstorbener Gr. Int. Ch. Positively Cloten der noch HCM-negativ geschallt wurde als er schon zehn Jahre alt war. (Vater und dessen letzte Schallung hier.)

Die ersten drei Jahre seines Lebens verbrachte James in einem benachbarten Land, unter Umstände die er lieber vergisst. Er befand sich in einem Keller ohne Tageslicht und später erfuhren wir dass es dort schrecklich viele Katzen gab, die meisten in Käfigen. Als er via Facebook verschachert werden sollte, habe ich kein Moment gezögert, den Angebotspreis bezahlt und ihn gerettet. Kein Sohn von meinem Cloten soll wie Gebrauchtware unkastriert von Zwinger zu Zwinger ziehen.
Wir haben ihm Urlaub versprochen so lange er brauchte. Als er sich an Tageslicht gewöhnt hatte, wagte er sich auch nach draussen und es war ein grosser Schritt vorwärts als er seine erste Maus fing – ich habe geweint. Zwar wusste er zuerst noch nicht wie man eine Maus tötete und assen die Viecher aus seiner Schüssel mit, aber auch das hat er gelernt. Jetzt finde ich nur noch Leichname.  Während seines ersten Sommers her war er meistens draussen, schlief auch dort. Manchmal so fest dass er mich gar nicht nähern hörte. Totale Entspannung oder noch total erschöpft? Von einem dünnen Geschöpf von nur 3,5 Kilo bei dem man alle Rippen zählen konnte, wuchs er zu einem muskulösen, massiven Kater heran. Schon bald wog er mehr als sechs Kilo aber seit sein Körper sich an gutes und überflüssiges Futter gewöhnt hat, bleibt die Waage stecken bei 5,5 kg. Nur Muskeln, kein Fett.

Er hat sich von den traumatischen Ereignissen erholt obwohl eine schnelle Handgebärde zu seinem Kopf ihn noch erschreckt. Wurde er geschlagen? Heutzutage liebt er Besuch, Fremde dürfen ihn streicheln, er redet und wir haben ihn sogar schon dreimal mit zur Ausstellung genommen. Dreimal war er dort bester Creme (BIV), jetzt ist er Champion.

Obwohl er im Ausland gedeckt hat, wurde er noch nie HCM und PKD geschallt (sein ehemaliger Besitzer dachte wohl dass er als Richter sich dafür zu gut war). Deswegen haben wir ihn im November 2015, als er 4,5 Jahre alt war, von einem Spezialisten schallen lassen. Alles war in Ordnung.

Im März 2016 sind seine ersten niederländischen Babys geboren worden.

James ist wunderschön aber seine Blutgruppe A ist so unbeliebt dass wir es ihm nicht zumuten können für nur drei Deckungen pro Jahr Deckkater zu bleiben. Er geniesst jetzt sein Leben als Kastrat.






first babys of James Blunt


About me:


Sire: GIC Positively Cloten
Dam: Kolinga Narcissus


Colour: Cream
Born : July 31 2011
Bloodtype A











Daughter of James Blunt