GIC Positively Cloten


Der Name Cloten kommt aus Shakespeare. Aber auf niederländisch bedeutet es auch ‚Hoden‘, also ein guter Name für einen Deckkater. Auf Ausstellungen, als sein Name auf der Bühne vorgelesen worden musste weil er einen Preis gewonnen hatte, wurde immer gelacht – und das war meine Absicht als ich den Namen wählte. Als ich Cloten jedoch aus Wales heimbrachte, war er noch so jung dass der Name ‚zu gross’ war. Also nannten wir ihn Baby Balls (Mini-Eier) und dieser Name haftetet. Auch hörten wir manchmal „Magic Balls‘ weil er so wundervolle Babys hatte.

Clotens Vater, der legendäre Grand Champion Positively Uther Pendragon hat viel für die Britisch Kurzhaar Zucht bedeutet. Er starb im Alter von 15 Jahren am 24. Oktober 2006 und bekam in seinem letzten Lebensjahr noch gesunde Kinder.
Cloten war ganz kurz, breit und cobby. Seine Brust war genauso breit wie seine Taille und seine Hüften. Seine Augen waren wie dunkle Haselnüsse. Sein Fell war rappelkurz. Er hatte ein sanftes, gutherziges Charakter, war aber körperlich sehr stark.

Da er sich ab und zu stritt mit seinem Rivalen Touchstone musste er einige Male am Auge operiert worden. Dabei wurde immer Metacam als Schmerzmittel benutzt. Wir wussten damals noch nicht wie sehr Metacam die Nieren schadet.  Im Jahr 2009 wurde Cloten sehr krank. Da er so kräftig war, überlebte er und hatte er noch vier gute Jahre nachher. Und dass wo der Spezialist sagte, er freue sich wenn Cloten noch ein Jahr leben würde. Balls bekam noch schönen Damenbesuch und es gab noch wundervolle Babys. Weil es ihm so gut ging, dachten wir kaum noch an seine geschädigten Nieren.

Positively Cloten wurde regelmässig HCM-geschallt und als er 10 Jahre alt war, war er immer noch HCM-negativ. Unser Kardiologe sagt dass es dann endgültig ist, vor allem auch weil es nie Zweifel gegeben hat wegen der Gesundheit vom Clotens Herz. Das hier ist die letzte HCM-Schallung als er 10 Jahre alt war:
Die Daten dieser Tests und die Schallresultate sind alle geprüft und für richtig befunden von unserer Neocat Zuchtbuchsekretärin Frau den Hollander:

Im Frühling 2013 fing Cloten jedoch an magerer zu werden. Zwar war er immer noch 4,8 kg aber das reichte nicht für ihn. Metacam hatte ihn doch überholt und war dabei zu gewinnen. In der letzten Woche hatten wir noch einige gute Tage zusammen. Nur er und ich waren im Wohnzimmer, die anderen Katzen waren oben weil er sonst seine Krankheit für die anderen verstecken würde. Ich musste wissen wie er sich wirklich fühlte. Als er dann anfing sich zu übergeben, wusste ich was Cloten gewollt hätte.

Am 17. Mai 2013 ist er mit Würde gestorben, nicht vor Erschöpfung. Sein grosses, gesundes Herz hätte noch eine Weile gepocht, Cloten hätte noch eine Weile weiter getrunken, uriniert und sich übergeben – und dann das Ganze wieder von vorne heran – aber so mochte ich mich Cloten nicht erinnern.

Für mich war er ein Star, eine Legende wie sein Vater Positively Uther Pendragon. Genau wie er starb Cloten in den Sielen: nach seinem Tod wurden noch Babys von ihm geboren. Er hatte ein gutes und glückliches Leben von dem Moment ab als ich ihn als Baby aus Wales holte bis er auf meinem Schoss gestorben ist.

„Auf Wiedersehen mein Freund, grüss deinen Bruder King Lear und sage ihn dass er uns nach drei Jahren immer noch fehlt. Du wirst in unserem Haus weiterleben in deinen zwei Töchtern, Enkel Jingle Balls, deine Enkelin und Urenkel. Wir müssen weiter ohne dich, die Spitze dieser Generationen und es wird nie mehr wie es war. Danke Balls, für dein Leben und die Freunde die du mir geschenkt hast in den Niederlanden, in Deutschland, Belgien, Italien, England, Wales und sogar in Russland.“

Es war ein wahrer Trost als am Abend seines Todes um 22.00 Uhr, viele Freunde die Cloten gekannt hatten, mit mir auf Facebook das Glas hoben und prosteten auf einen wundervollen Kater genannt Cloten.





About Me

Sire: GIC Positively Uther Pendragon
Dam:  Taurine Harlequin

Colour: Cream
Bloodtype A
May 31st 2002
-
May 17th 2013


Show results
HCM/PKD testresults